Urban Decay Naked Basics 2 - oder wenn es mal schnell gehen muss

Heute habe ich eine kleine Produktvorstellung und einen Look in einem.
Kennt ihr das, wenn man nicht viel Zeit hat morgens, greift man schnell zu Produkten, denen man vertraut, wo einfach nichts schief gehen kann.
So geht es mir auch. Besonders, wenn ich früh arbeiten muss. Dann habe ich keine Zeit für Experimente oder nochmal neu schminken. Dann greife ich gerne zu bestimmten Produkten, die ich euch heute zeigen möchte.



Wenn es morgens schnell gehen muss

Ich habe da besonders ein Produkt im Auge, welches ich sehr gerne verwende.
Und zwar ist es die Urban Decay Naked Basics 2 Lidschattenpalette.

Ich habe sie erst vor ein paar Monaten für mich entdeckt und seitdem kam sie wirklich sehr oft zum Einsatz. Besonders morgens vor der Arbeit. Da packe ich mir schon am Abend vorher ein kleines Täschchen, damit ich morgens um 5 nicht im Schlafzimmer kramen muss und dabei womöglich alle aufwecke. Die Urban Decay wandert seit einiger Zeit sofort mit ins Täschchen.


Die Palette selbst ist klein und handlich und passt somit auch in kleine Kosmetiktaschen.
Auch auf Reisen hat mich die Palette schon begleitet.
Die Verpackung fühlt sich recht schwer und hochwertig an. Einzig die leicht gummierte Oberfläche stört mich, weil der Schmutz ordentlich angezogen wird.


In der Palette sind 6 Farben enthalten, eine davon leicht schimmernd, die anderen matt. 
Alle Farben sind recht nudig gehalten, man kann aber dennoch schöne Smokey Eyes schminken.
Man hat also alle Farben dabei, die man für ein schönes AMU braucht.


Swatches:





Was ich sonst noch in meinem Kosmetiktäschchen habe:

Zu dem matten AMU kombiniere ich gerne einen schimmernden Kajal am unteren Lid und einen schwarzen Lidstrich. Dazu dann ordentlich Mascara (derzeit liebe ich die Kombi aus den beiden Essence Mascaras).

- Urband Decay Naked Basics 2 Lidschattenpalette 
- Maybelline master drama the nudes Kajal 'pearly taupe'
- Maybelline Gel Eyeliner 'Black'
- Rival de Loop Lidschattenbase
- Essence rock n doll crazy xxxl Volume Mascara
- Essence forbidden Volume false lash mascara topcoat
- Kiko Kiss Balm 'Blackberry




Zur Zeit benutze ich die neue Foundation von Catrice, die HD Liquid Coverage. Vielleicht schaffe ich da auch noch einen gesonderten Post.
Gerade merke ich wie Catrice lastig die Sachen sind. Aber hey, sie machen einen guten Job ;-)

- Catrice HD Liqiud Coverage Foundation
- Catrice Liquid Camouflage Concealer
- Catrice Prime and Fine Translucent loose Powder
- Catrice Prime and Fine Professional Contouring Palette
- Catrice Mineral Soft Powder Rouge 'Light Burgundy'
- Freedom Makeup Duo brow powder 'Ash Brown'
-  Rival de Loop Style & Care Gel Mascara
 





Und der Look dazu

Ich habe 4 Farben aus der Palette verwendet (Nr. 2,3,5 und 6), dazu dann wie gehabt einen Lidstrich und den Kajal unterm Auge. 

Die Lidschatten lassen sich wirklich gut verarbeiten. Obwohl sie matt sind, haben sie eine gute Pigmentierung, ohne zu stauben.













Fazit

Mit dieser Palette hat man wirklich tolle Lidschatten. Richtige Basics, die sich sowohl mit anderen Lidschatten kombinieren lassen, aber auch solo einen tollen Job machen.
Mit knapp 25€ ist sie nicht ganz billig, aber das Geld ist wirklich gut investiert, wie ich finde.
Diese Palette kommt bei mir sehr oft zum Einsatz, viel öfter als alle anderen Lidschatten, die ich besitze und das muss schon was heißen ;-)


Kommentare:

  1. Ich besitze diese Palette ebenfalls und finde sie einfach klasse. Für den Alltag und auch für Reisen ist sie perfekt. :)

    Liebst Elisabeth-Amalie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, genau. Ich dachte erst, ich brauch die nicht, aber jetzt kommt sie sooft zum Einsatz :-)

      LG

      Löschen
  2. Hallöchen,
    auf diese Palette hatte ich auch schon mal ein Auge geworfen, aber sie ist mir momentan doch einfach etwas zu teuer. Dafür schminke ich mich dann doch zu selten. :-)

    Viele Grüße
    Bloody

    AntwortenLöschen

Copyright © 2011 Fayes Welt | Impressum & Datenschutz | Design & Coding by Mademoiselle Moment