Aufgebraucht xxl - September, Oktober und November 2015

Ich hatte zwar keine Lust darüber zu bloggen, aber trotzdem erstmal weitergesammelt.
Nun war die Tüte bis zum Platzen gefüllt und ich musste mich entscheiden, ob ich die Sachen nun wegschmeiße oder doch noch einen Post schreibe. Ich habe mich dann für letzteres entschieden.
Diesmal wird es aufgrund der vielen Produkte nicht ganz so ausführlich. Ich möchte euch aber trotzdem kurz sagen, ob ich die Sachen nocheinmal kaufen würde oder nich.


Aufgebraucht im September, Oktober und November 2015







 Nivea Deospray Fresh Natural

Das sage ich:
Der Duft hat mich sofort umgehauen, denn es riecht wie die klassische Niveacreme in der dunkelblauen Dose. Diesen Duft liebe ich ja total und ich freute mich über das passende Deo.
Den Haken fand ich recht schnell, denn die Deowirkung war nicht so doll. Es war noch recht warm als ich es entdeckte (und gleich in der doppelten Ausführung kaufte) und da hat mir das Deo irgendwie gar nichts gebracht.
Als es wieder kälter wurde, habe ich dann beide Dosen aufgebraucht.

Nachgekauft?
Ich weiß es ehrlich gesagt noch nicht.


Nivea Creme Care Dusche

Das sage ich:
Gekauft aus dem gleichen Grund, wie das Deo. Dieser tolle Nivea Duft. Mit dem Duschgel habe ich keine Probleme. Im Gegenteil. Es riecht toll und fühlt sich wunderbar weich auf der Haut an. Extra eincremen muss ich mich da nicht mehr.
Ich weiß gar nicht mehr, wie lange ich es schon verwende, aber seit einigen Monaten hat es einen festen Platz in meiner Dusche und die beiden sind schon die gefühlten 9. und 10. Flaschen ;-) Das sagt alles, oder?

Nachkaufen?
Auf jeden Fall!


Balea Dusche & Creme Pochendes Herz

Das sage ich:
Dieses Duschgel bekam ich vor ein paar Monaten von DM zugeschickt, als Überraschung. Es dufte sehr lecker nach Brombeeren. Allerdings wurde mir der Duft irgendwann zuviel. Aber da ich ja immer mehrere Duschgele zur Auswahl habe, ging es.

Nachkaufen?
Nein.


Cien Duschgel Lemon

Das sage ich:
Hier ist noch eines meiner liebsten Duschgele. Zumindest im Sommer. Da erfrischt es ganz toll. Jetzt mag ich es nicht mehr, aber nächstes Jahr sicher wieder.
Es war jetzt glaub ich das zweite Jahr, wo ich es im Sommer ständig verwendet habe.

Nachkaufen?
Auf jeden Fall.


Cien Shower Gel 'New York'

Das sage ich:
Ein Duschgel, was mir jetzt nicht so sehr in Erinnerung geblieben ist. Weder positiv, noch negativ.

Nachkaufen?
Nein.




 Schauma Shampoo Cotton Fresh

Das sage ich:
Das ist auch eines meiner liebsten Produkte. Nur leider bekomm ich es nicht mehr überall. In meinem Rossmann z.B. nicht. Daher habe ich es nicht mehr ständig in Verwendung. 
Ich mag dieses Shampoo richtig gerne. Es macht meine Haare schön sauber und duftet dabei auch noch so gut :-)

Nachkaufen?
Ja


Isana Color Glanz Shampoo und Spülung

Das sage ich:
Die beiden Produkte haben mir ganz gut gefallen. Das Shampoo hat meine Haare ordentlich sauber gemacht. Die Spülung hätte eeetwas reichhaltiger sein können, aber das ist bei meinen Haaren manchmal schon zuviel, daher war ich zufrieden.

Nachkaufen?
Vielleicht.


Gliss Kur Liquid Silk Shampoo und Spülung

Das sage ich:
Die beiden Produkte konnte ich nicht jeden Tag verwenden, weil sie zu reichhaltig für meine Haare waren. Den ersten und zweiten Tag ging es noch, aber am dritten Tag fühlten sie sich nicht mehr schön an. Aber da ich immer 2 Shampoos in der Dusche habe, ging es.
Den Duft mochte ich auch sehr gerne :-) 

Nachkaufen?
Ja.


Isana 7 Kräuter Shampoo

Das sage ich:
Hmm, weiß gar nicht mehr, warum ich das Shamoo gekauft habe. Ich glaube aber als Ersatz für mein Cotton Fresh gegen fettige Haare. War natürlich kein Ersatz, hat aber seinen Dienst gut erledigt. Der Duft könnte allerdings besser sein.

Nachkaufen?
Nein.



Balea Feuchtigkeitsspendende Reinigungstücher 'Summer Garden' und 'Fresh Purple'

Das sage ich:
Ich kann die beiden zusammenfassen, da sie beide gleich waren und sich nur vom Duft unterschieden haben. Das waren beides Limited Editions aus dem Sommer, die es im 2er Pack zusammen mit einer Dose gab.
Die Tücher fühlten sich gut durchtränkt an und haben mein Make-up (ausgenommen AMU) gut runtergeholt. Daher war ich ganz zufrieden.

Nachkaufen?
Nein, weil LE.


Rival de Loop 3in1 Milde Reinigungstücher Tropical Fruit Probepackung

Das sage ich:
Auch diese Tücher haben mir gut gefallen. Ich habe sie auch nicht für die Augen verwendet, weil ich da am liebsten mein Mizellenwasser verwende. Foundation und Co. haben sie gut runterbekommen. Den Duft fand ich ganz toll, schön fruchtig.

Nachkaufen?
Nein, weil LE.


Bebe Pflegende Reinigungstücher

Das sage ich:
Das sind meine allerliebsten Abschminktücher und ich komme immer wieder zu ihnen zurück. Sie holen sogar mein Augen-Make-up runter und das können nicht alle Tücher, wie ich häufig feststellen musste (nicht mal, wenn es explizit auf der Verpackung steht).

Nachkaufen?
Ja.


 Balea Pflegesanftes Waschgel 

Das sage ich:
Dieses Waschgel gefiel mir echt gut. Es hat meine Haut nicht ausgetrocknet und trotzdem die Haut gereinigt. Den Duft finde ich auch richig toll. Dazu ist es noch günstig, was will man mehr?

Nachkaufen?
Ja.


Bebe More Brighten-up Verwöhnende Feuchtigkeitspflege

Das sage ich:
Eine gute Feuchtigkeitspflege für die wärmeren Tage. Jetzt im Winter ist sie mir nicht reichhaltig genug. Daher bin ich froh, dass sie nun leer ist.

Nachkaufen?
Nein.


Ganier Mizellen Reinigungswasser für trockene & empfindliche Haut

Das sage ich:
Das ist seit ca. einem Jahr mein liebster Augen-Make-up Entferner. Ich habe glaub ich jetzt die dritte Flasche geleert. Das sagt alles, oder?
Ich habe echt lange nach DEM Entferner gesucht und ihn nun gefunden. Super :-D

Nachkaufen?
Ja.



Diverse Gesichtsmasken 

Das sage ich:
Da ich nach 1-2 mal benutzen nicht wirklich was zu den Masken sagen kann, lass ich es auch erstmal.

Nachkaufen?
Ja. 


Loreal Miss Manga Mascara

Das sage ich:
Spontan einfach mal gekauft und gleich begeistert. Diese Mascara hat meine Wimpern schön verlängert und verluminöser gemacht. Ein tolles Ergebnis also.

Nachkaufen?
Ja.


Essence soft touch mousse Make-up

Das sage ich:
Ich habe lange kein Make-up mehr von Essence gekauft, da sie immer zu dunkel für mich waren. Aber im Sommer hatte ich dann ein bisschen Farbe bekommen und so passte die hellste Farbe.
Ich hatte das Gefühl, das Make-up verbraucht sich total schnell. Habe jetzt die 2. Dose schon fast geleert. 
Ich finde es gut, weil es gut deckt und mattiert. Mal schauen, ob es jetzt langsam wieder zu dunkel für mich wird.

Nachkaufen?
Erstmal nicht.


Maybelline Concealer Der Löscher Auge

Das sage ich:
Mein liebster Concealer seit einigen Jahren. Ich habe ihn schon öfter nachgekauft.
Er deckt meine Augenringe gut ab (und nur dafür verwende ich ihn).
Im Moment habe ich noch einen anderen in Verwendung, daher noch kein Nachkauf.

Nachkaufen?
Nein.


MAC Extra Dimension Mascara

Das sage ich:
Diese Mascara war in einem Holiday Set im letzten Jahr. Sonst hätte ich mir wohl keine so teure Mascara gekauft. Lange lag sie ungeöffnet da, weil ich noch andere in Gebrauch hatte.
Irgendwann testete ich sie doch und war begeistert von dem tollen Ergebnis, welches sie zaubert. 
Nachkaufen werde ich sie wohl eher nicht.

Nachkaufen?
Nein.


Diverse Pröbchen


 

Und noch eine tolle Lidschattenalette - Sleek Enchanted Forest - Swatches und Make-up

Da ich so lange nicht gebloggt habe, hängen noch diverse unfertige Posts in der Warteschleife. Ich hatte einige vorbereitet und muss jetzt erstmal schauen, was man davon noch verarbeiten kann.
LEs, die vor 3 Monaten aktuell waren, brauch ich jetzt wohl nicht mehr zeigen, oder? Wie handhabt ihr das?




Sleek Enchanted Forest Lidschattenpalette




Die Verpackung

Wie man es von anderen Sleek Paletten schon kennt, ist auch diese in matt schwarz gehalten. Ich finde das ganz schön.
Ich habe aber 2 Minuspunkte an der Verpackung:
Fingerabdrücke oder auch Lidschattenstaub sieht man total schnell auf der Palette. Und dass man, ohne sie in die Hand zu nehmen, nicht erkennt um welche Palette es sich handet, stört mich auch ziemlich. Heute morgen habe ich eine bestimmte gesucht und musste erstmal die Paletten nacheinander aus der Schublade nehmen. Vielleicht hätte ich die Umverpackung aufheben sollen? 

Den mitgelieferten Applikator habe ich, wie immer, ignoriert. Ich benutze sowas einfach nicht.
Was ich ganz praktisch ist der große Spiegel auf der Innenseite vom Deckel.




Die Lidschatten

In der Palette sind insgesamt 12 Lidschatten enthalten. Es sind hauptsächlich schimmernde, aber auch ein paar matte Farben dabei.

Ich würde die Farben eher in den Herbst einordnen. Sie sind recht dunkel und es sind einige lila- und petroltöne dabei. Aber mich würde das jetzt auch nicht abhalten, die Lidschatten im Sommer oder Winter zu benutzen.
Ich finde die Farbzusammenstellung irgendwie besoders. Was mich betrifft, sind die Lidschatten mal nicht nude, also in Braun- oder Beigetönen gehalten.




Was ich immer wieder schön finde, sind die glatten Oberflächen bei den Lidschatten. Das Waffelmuster, welches Sleek zu Anfang in die Lidschatten gestanzt hatte, gefiel mir so gar nicht. Das hatte irgendwas billiges. 
Und ich denk immer noch darüber nach, meine Waffelmuster 'Oh, so special' Palette zu ersetzen. Da es so bescheuert ist, habe ich das aber noch nicht in die Tat umgesetzt, haha.











Swatches:

Als ich die ersten Swatches bei Instagram und Co. sah, war ich schon sehr angetan. Aber als ich dann endlich selber swatchen durfte, war es um mich geschehen, so schöne Farben.

Für mich stach sofort das knallige lila raus, so hübsch.










Die Lidschatten in Action

Leider habe ich mir die Farbnamen nicht notiert und müsste raten welche Farben ich verwendet habe.
Eines ist sicher, ich habe bei allen AMUs nur die Sleek Enchanted Forest Palette verwendet.
Es fiel mir nicht schwer, auf Anhieb mehrere Kombinationsmöglichkeiten zu finden. Ich hatte sofort im Kopf, welche Farben ich miteinander kobinieren möchte.

Insgesamt ließen sich die Lidschatten echt gut verarbeiten, da habe ich nicht zu beanstanden. Die Pigmentierung stimmt und nach dem Verblenden ist nicht der ganze Lidschatten verschwunden.
 Klar, die matten Farben waren jetzt nicht so pigmentiert, wie die schimmernden, aber für mich völlig in Ordnung. Auf dem Lid blieben die Lidschatten an die 10 Stunden (mit der Riva de Loop Young Lidschattenbase) und rutschten nicht währenddessen in die Lidfalte.
























MAC - Magic of the night - Colourdrenched Pigment - Tonight´s the night!

Holiday Limited Editions oder auch Weihnachts-Kollektionen haben es mir total angetan. Jedes Jahr freue ich mich darauf. Warum? Weil sie immer etwas besonderes sind. Die Verpackungen sich meist hübsch gestaltet und es gibt besondere Sets.
Dieses Jahr habe ich mich nicht so sehr interessiert, da ich etwas anderes großes bezahlen musste und daher war Zurückhaltung angesagt. Was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß :-D
Bei MAC habe ich Anfang des Monats trotzdem etwas näher geschaut, aber zum Glück hat mir nur wenig gefallen. Daher habe ich mir aus den 4-5 Teilen nur genau eines ausgesucht. Da hat mir schon ein wenig das Herz geblutet, weil ich die paar Teile schon schön fand.



MAC - Magic of the night - Colourdrenched Pigment - Tonight´s the night

Schon allein die Umverpackung ist ein Hingucker, wie ich finde. Die werde ich erstmal aufheben. Bis zum nächsten Schminktisch aufräumen, haha.



Die Verpackung 

Auch die Verpackung des Lidschatten, ähm Pigment, ist in türkis-metallic gehalten. Das finde ich echt hübsch. Leider kommt es nicht ganz so schön rüber auf dem Foto. Es schimmert richtig schön blau-türkis. Viel intensiver als z.B. das Packaging bei der Aquatic LE von MAC wo die Verpackung ja auch türkis war.






Der Lidschatten

Die Bezeichnung ist hier nicht Lidschatten, ich weiß. Es ist ein Pigment, ein Colourdrenched Pigment, um genau zu sein. Da musste ich tatsächlich erstmal mein Wörterbuch zur Hand nehmen und nachschlagen, was das überhaupt bedeuten soll.
Farbdurchtränkt ist er also. Na gut, immer wieder was neues.




Die Textur fühlt sich recht weich an, aber auch sehr krümelig und grob. Dazu gibt es noch eine ordentliche Portion Glitter. Da dacht ich gleich 'Oh, oh, riesel-Gefahr!'
Die Farbe ist ein dunkles grün-petrol (ich habe die Farbe nur schlecht einfangen können). Eine sehr schöne Farbe, die ich so noch nicht habe. Daher auch meine Entscheidung gegen das 50. lila ;-)











Swatches:

Beim Swatchen gab es keine Probleme. Ich habe beim ersten mal auf einer Lidschattenbase geswatcht, was aber gar nicht nötig wäre, wie ich vorhin festgestellt habe. Um ihn mir nochmal anzusehen, habe ich ihn direkt, ohne Base, geswatcht. Und das funktionierte auch ganz gut.
Die Farbe ist schon intensiv und sogar der Glitter kommt raus.
Auf den Lidern würde ich aber ohne Base nicht arbeiten, denn dort soll es ja ein wenig länger halten als die 10 Minuten swatchen.







Der Lidschatten in Action

Der erste Test am Auge hat gut geklappt, aber leider gefielen mir die Bilder überhaupt nicht so richtig.
Bei dem AMU hatte ich den Lidschatten, zusammen mit einem antrazitfarbenem, auf dem beweglichen Lid aufgetragen. Das war schon ein echt dunkles Make-up.
Beim Auftragen fiel mir auf, dass der Lidschatten doch recht krümelig ist. Beim Swatchen mit dem Finger ist mir das gar nicht so aufgefallen.


Ein paar Tage später probierte ich es noch einmal, mit einer anderen AMU-Idee. Ich trug den Lidschatten nicht wie sonst auf dem beweglichen Lid auf, nein, ich testete ihn mal über einen schwarzen Lidstrich. Das hat mir echt gut gefallen und knallt nicht gleich so, wie auf dem gesamten beweglichen Lid ;-)








Fazit

So im Nachhinein, wo ein paar Wochen ins Land gegangen sind, finde ich es nicht mehr ganz so schlimm, dass ich nicht mehr als ein Teil gekauft habe.
Der Lidschatten gefält mir zwar recht gut, aber ich finde, 26€ dafür sind dann doch zuviel. Ich hätte mich nur von der Verpackung blenden (haha) lassen. Ja, ich bin doch zu sehr ein Verpackungsopfer. Gut, dass ich nicht noch mehr gekauft habe.

Ich bin ja nun nicht wirklich der Meinung, mein Make-up aufbrauchen zu wollen. Nein. Bei vielen Sachen wäre ich sogar echt traurig, wenn es leer werden würde. 
Aber in den letzten Wochen, wo ich recht wenig neues gekauft habe, fielen mir einige alte Sachen in die Hände, die ich lang nicht beachtet habe. Oder auch noch nie so richtig. Und es war schön diese Sachen wieder neu zu entdecken.
Trotzdem werde ich wohl nicht aufhören, neue hübsche Sachen zu kaufen ;-)

[Ankündigung] Der Beautyjunkies Adventskalender 2015

Und schon sind wir wieder am Ende des Jahres angekommen und der Dezember steht vor der Tür.

Wie auch im letzten Jahr habe ich mich mit einigen Bloggerinnen zusammengetan und einen Adventskalender für Euch mit vielen schönen Überraschungen auf die Beine gestellt. Ihr findet also vom 01. bis zum 23. Dezember auf allen Blogs einen tollen Gewinn. Diese Türchen sind dann 24 Stunden geöffnet. Und am 24. Dezember etwas besonderes - lasst euch überraschen.




Welche Blogs teilnehmen, erfahrt Ihr, wenn ihr auf die Türchen im Adventskalender weiter unten klickt. Auf unserer Facebook Seite findet ihr auch jeden Tag das jeweilige Türchen, damit ihr keines verpasst :-)



24 Beautiful Days of Christmas 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 24



Die Teilnahmebedingungen erfahrt am jeweiligen Tag auf dem Blog.


Am 10. Dezember bin ich an der Reihe und es erwartet Euch ein gut gefülltes Türchen.






 

[Review] eos lip balm 'strawberry sorbet / Erdbeersorbet'

Vor kurzem erreichte mich ein Umschlag. Offensichtlich hatte er nicht in den Briefkasten gepasst, denn als ich nach Hause kam, hing ein zerknautschtes pinkes Etwas aus eben solchem.





eos Lip Balm 'Strawberry Sorbet


In diesem knallpinken Umschlag befand sich der kleine eos Lip Balm, den ich zum Testen zugeschickt bekam. Diese Farbe ist total meins, daher freute ich mich. Weniger schön fand ich, dass der Umschlag sich total leicht öffnen ließ. Es ging zum Glück nichts verloren.


 Ich muss ja zugeben, ich konnte den Hype um diese eos Lip Balm Eier lang nicht nachvollziehen und habe mir auch erst einen gekauft, als ich ganz einfach bei Rossmann einen kaufen konnte. 
Ich war zwar schon neugierig (vor allem angelockt von den bunten Farben), aber irgendwie hatte ich keine Lust einen Lipbalm im Ausland zu kaufen.
Hinzu kommt noch der recht hohe Preis. Unter 5€ sind sie nicht zu haben, was ich für eine Lippenpflege schon recht viel finde.





Wie sehen sie aus?

Die Verpackung ist rund, was ich schon ma recht ungewöhnlich ist. Bisher hatte ich nur Lippenpflege in Stiftform oder in der Dose, den man mit den Fingern auftragen muss.
Die Lippenpflege selber ist auch rund, womit der Auftrag erstmal nicht schwierig ist.
Was mir an der Verpackung fehlt, ist die Bezeichnung der Geschmacksrichtung. Sie steht leider nicht mit drauf. Auf der Umverpackung steht sie zwar, aber die wollte ich jetzt nicht extra aufheben.

Die Verpackung fühlt sich angenehm weich an, was mir gleich nach dem Auspacken auffiel.



 Wonach schmecken sie?

Es gibt zig verschiedene Geschmacksrichtungen, die ich gar nicht alle aufzählen kann. In den deutschen Drogerien gibt es bisher fünf verschiedene: Granatapfel Himbeere, Süße Minze, Erdbeersorbet, Sommerfrucht und Blaue Acai. 
Meiner in Erdbeersorbet riecht schön beerig süß und schmeckt süßlich zuckrig. Das muss man schon mögen, manchen wird das vielleicht ZU süß sein.



Auftrag und Pflegewirkung? 

Ich nutze schon Jahre keine Labellos mehr, weil die mir nie genug pflegen (so als Vergleich), deswegen bin ich bei unbekannter Lippenpflege immer etwas skeptisch.
Kurz nach dem Auftragen fühlen sich schön geschmeidig an. Aber ich finde dieser Effekt ist doch recht schnell verflogen. Aber da erwarte ich vielleicht auch zuviel. Welche Lippenpflege hält trinken oder viel sprechen aus?
 Ich mag es auch gern leicht glossy, was mir bei dieser Pflege fehlt.
Wozu ich sie allerdings gerne benutze: als Pflege unter dem Lippenstift. Denn der Lipbalm ist farblos und verfäscht nicht den Lippenstift.

Der Auftrag ist zunächst auch kein Problem, selbst wenn man nur Pflegestifte gewohnt ist. 
Ich frage mich nur, ob das auch so bleibt, wenn die Kuppel 'abgetragen' ist. Bis dahin habe ich noch viel zu schmieren, denke ich ;-)


Kann ich sie weiterempfehlen?

Für Leute mit nicht extrem trockenen Lippen kann ich diese Lippenpflege ohne Probleme weiterempfehlen.
Ich selber besitze mittlerweile drei Stück. Das sagt alles, oder? :-D


PR-Sample

Urban Decay - Vice 4 Lidschattenpalette - Swatches und Make-up

Ja, es gibt mich noch :-D und ich tauche aus der Blog-Unlust wieder auf um euch ein wunderschönes Schätzchen zu zeigen.




Urban Decay - Vice 4 Eyeshadow Palette

 Ich habe ja nun schon einige hübsche Lidschattenpaletten von Urban Decay. Da ich mit ihnen im großen und ganzen zufrieden bin (es gibt für mich nicht DIE Palette, wo mir wirklich jede einzelne Farbe total gefällt ;-)), habe ich bei dieser Palette nicht lang gezögert. Ich war hin- und weg vom tollen Design und den schönen Lidschatten, aber seht gleich selbst.


Verpackung

Die Palette kommt in einer hübschen Pappverpackung daher, wo man hinten schon mal eine Vorschau der Lidschatten sehen kann. 
Ich habe erst gezögert, ob ich die Pappschachtel behalten soll. Letztendlich ist sie gestern doch in den Müll gewandert. Was mir die Entscheidung leichter gemacht hat, könnt ihr auf dem nächsten Bild sehen.


Denn die Palette selber ist noch in einer kleinen Kosmetiktasche verpackt, die mir echt gut gefällt. Darin bewahre ich jetzt die Palette auf und brauch die Pappschachtel nicht ;-)
Die Tasche wirkt recht stabil und lässt sich einfach mit einem Reißverschuss schließen.



Und nun kommen wir zum eigentlichem Highlight - die wunderschöne Palette.
Der Deckel hat ein tolles 3-D Muster in 'Öl-Fleck' schimmernden Farben (wisst ihr was ich meine, so wie ein Öl-Fleck in diversen Farben schimmert) und die Bezeichnung VICE in der unteren Ecke.



Ich habe ja schon viele Palette bei Instagram oder auf Blogs angeschmachtet und keine Farbe auf dem Deckel, glich einer anderen. Also, der Schimmer ist immer wieder anders, mal mehr grün, mal mehr lila-pink... Ich habe eine gute Mischung bekommen,wie ich finde :-) 
Ich habe sie erstmal echt nur angeschaut und gegen das Licht gehalten, weil ich sie so schön finde.


Insgesamt finde ich die Palette recht groß und auch schwer. Sie fühlt sich nicht billig an.
Der Verschluss, das ist ja immer so eine Sache (was habe ich mir die Nägel oder auch die Lidschatten mit fiesen Verschüssen ruiniert), hat einen Magneten und lässt sich so ganz einfach öffnen und schließen.

Im Deckel innen ist noch ein riesen großer Spiegel.
(ich würde jetzt ja sagen, dass das auf Reisen praktisch ist, aber ich würde nie niemals so eine Palette mit auf Reisen nehmen. Ich würde mich bei Verlust oder bei kaputtgehen ziemlich ärgern)




Die Lidschatten

Für Nude-Liebhaber ist diese Palette wohl eher nichts, da die bunten starken Farben doch überwiegen. Es sind wohl ein paar helle und auch Brauntöne dabei, aber sie sind in der Minderzahl.
Von den Texturen ist alles dabei: matt, schimmernd oder auch glitzernd. Daher schwankt auch die Pigmentierung ziemlich. 










Der Pinsel

In der Palette ist, wie bei den Naked Paletten auch, ein Pinsel enthalten. Darüber habe ich mich zunächst gefreut.
Der Pinsel hat zwei verschiedene Seiten. Auf der einen Seite findet man einen kleinen, recht festgebundenen und auf der anderen Seite einen eher fluffigen Blendepinsel.

Die habe ich natürlich beim ersten Verwenden der Lidschatten gleich ausprobiert. Ich finde es immer ganz gut, wenn in Lidschattenpaletten ein brauchbarer Pinsel dabei ist.
Allerdings ist die festgebundene Seite auch ziemlich rutschig, sind eben synthetische Haare. Daher ließ sich der Lidschatten schwierig aufnehmen und noch schwieriger aufs Lid bringen. Da war ich erstmal ziemlich enttäuscht. Die Swatches waren doch so gut... und bisher fand ich die Pinsel in den Urban Decay Paletten echt gut und brauchbar.
Aber ich probierte dann einen meiner schon vorhandenen Pinsel aus und mit ihm gelang es mir dann, die Farbe ordentlich aufs Lid zu bekommen. Puh...

Die fluffige Seite ist für mich da brauchbarer. Ich habe ihn in der Lidfalte benutzt, was gut geklappt hat.







Swatches:

Ich bin Reihe für Reihe beim Swatchen vorgeganen. Also, von oben nach unten habe ich die 4 Farben auf der Rival de Loop Young Lidschattenbase aufgetragen. 

Leider krümeln die Farben alle mehr oder weniger. Am schlimmsten ist es bei den Farben mit Glitter. Die Palette sah nach ein paar Tagen in Benutzung schon ziemlich vollgestaubt aus. 


1. Reihe






2. Reihe





3. Reihe





4. Reihe





5. Reihe






Die Lidschatten in Action

Mich hat diese dunkle Jahreszeit echt fies erwischt.
Zuerst war ich beim AMU Fotografieren etwas aus der Übung und dann sahen die Fotos durch das schlechte Licht einfach nicht gut aus. Daher habe ich nur ein AMU für euch zum Zeigen.

Aber da ich so ziemlich alle Farben mittlerweile ein oder sogar mehrmals benutzt habe, kann ich schon was zu sagen.



Dieses Make-up hat mir so gut gefallen, dass ich es sogar schon zweimal geschminkt habe.
Da man die Farbnamen auf den Fotos nicht erkennen kann, nenn ich lieber die Reihe. 
Der Ton auf dem beweglichen Lid ist der 2. von oben in der 2. Reihe von links. Er fiel mir sofort auf, schon auf den ganzen Swatches, die ich so angeschmachtet habe. Es ein tolles schimmerndes Koralle. In der Lidfalte und im Außenwinkel habe ich den 1. Ton aus der 5. Reihe von links. 
 






Obwohl wirklich alle Farben etwas krümeln, hatte ich kaum Probleme mit Fallout. Scheinbar habe ich die Krümel in der Luft verwirbelt oder so, haha.
Als ich die Palette zum ersten Mal sah, war ich tatsächlich etwas unsicher, ob ich die Farben auch im Alltag nutzen würde (soviele Gelegenheiten abends DAS mega AMU zu schminken habe ich nun nicht ;-)). Aber ich muss sagen, das hat mir keine Probleme bereitet. Klar, ich sah schon mehr geschminkt aus, aber nicht wie ein Clown, haha.
Gestern habe ich z.B. den orangenen Ton (2. Reihe ganz untten) ausprobiert und ich fand ihn zusammen mit olivfarbenen (4. Reihe ganz unten) und dem braunen direkt daneben echt super.


Ich bereue den Kauf also nicht und freue mich zur Zeit fast jeden Tag, wenn ich sie wieder verwende :-)

Copyright © 2011 Fayes Welt | Impressum & Datenschutz | Design & Coding by Mademoiselle Moment